Seite 2 von 5

Abschlusstraining zur Zuchttauglichkeitsprüfung 04/2022

Am letzten Samstag fand das abschließende Training zur Zuchttauglichkeitsprüfung statt. Bei gutem Wetter und bester Laune zeigten unsere Prüfungsteams großes Engagement zur Vorbereitung auf die Prüfung. Andy´s zu Ostern schon obligatorische frisch geräucherte Makrelen und Forellen zusammen mit Juttas leckeren Salaten unterstützten die gute Laune.

Beate gab den Weg zur Prüfung an:

Weitere Bilder zum Abschlusstraining findet ihr in der Galerie

Die Zuchttauglichkeitsprüfung mit anschließender Ausdauerprüfung findet am Samstag, den 23. April, ab 9.30 Uhr auf unserem Gelände statt.

Landesgruppen Hauptversammlung vom 03.04.2022

Am Sonntagnachmittag fand die Landesgruppenhauptversammlung der Landesgruppe Bayern mit Neuwahlen der Vorstandsmitglieder in unserem Vereinsheim statt. Unser 1. Vorsitzender Helmut Jodl wurde einstimmig zum 1. Vorsitzenden der Landesgruppe Bayern gewählt. Beate Jodl wurde in ihrem Amt als Zuchtwartin der Landesgruppe Bayern bestätigt.

Der restliche Vorstand der Gruppe Augsburg gratuliert den beiden und wünscht viel Erfolg!

Zusätzliche Trainingstermine zur ZTP-Prüfung

Das Training für die ZTP-Prüfung am 23. April 2022 läuft auf Hochtouren. Um die Teams dabei zu unterstützen, bieten wir zusätzliche Trainingszeiten an. Ein kurzer Hinweis zur Teilnahme an den zusätzlichen Terminen erleichtert uns die Vorbereitungen.

Platz- und Grünanlagenpflege

Am Samstag, 2. April 2022 um 10 Uhr, werden wir in einem zweiten Einsatz den „Frühjahresputz“ unseres Übungsgeländes fortsetzen. Wir geben also denjenigen, die beim letzten Einsatz verhindert waren, die Chance sich tatkräftig einzubringen. Gerätschaften stehen zur Verfügung. Es ist also Einsatz gefragt. Helfende Hände sind gerne willkommen.

Toller Einsatz zur Pflege von Vereinsheim und Außenflächen

Vor dem Übungsbetrieb am letzten Wochenende stand der obligatorische „Frühjahrsputz“ für Vereinsheim und Außenanlagen statt. Mit einigen fleißigen Helfer*innen konnte ein großer Teil der Arbeiten wie Laub entfernen, Sträucher zurückschneiden und vor allem das auf „Vordermann bringen“ des Vereinsheims bewältigt werden. Um denjenigen, die an diesem Wochenende nicht helfen konnten, auch die Chance zu geben sich zu engagieren, werden die noch ausstehenden Arbeiten an einem noch zu benennenden Termin vor der ZTP in Angriff genommen. Also dann, es darf jeder mal ran.

Gemeinsam geht es schneller.
Ausmisten, um Platz für Neues zu schaffen
Kein Kleckern, ….
sondern Klotzen!

Eingeschränkter Übungsbetrieb am 05. März 2022; Frühlingsputz am 12. März 2022

Liebe Boxerfreunde,
am 05. März wird der Übungsbetrieb, wie auch der Hüttendienst, nur in eingeschränktem Umfang stattfinden und soll den Hunden, die die Zuchttauglichkeitsprüfung anstreben, vorbehalten sein.

Vor den Übungsbetrieb am 12. März wollen wir die Reste vom Herbst und Winter von unserem Platz verbannen. Dazu treffen wir uns vor dem Training, ab 10 Uhr zum „Frühjahrsputz“ auf dem Platz. Helfende Hände sind herzlich willkommen.

Die ZTP naht!

Sonniges Wetter bei kühlen Temperaturen. Das waren gute Voraussetzungen um das Training, insbesondere auch in Vorbereitung auf die am 23.04.2022 geplante Zuchttauglichkeitsprüfung (ZTP), wieder aufzunehmen.

Helmut zeigt Tulip die Richtung an ….
… der Tulip mit vollem Einsatz folgt.
Tanja und Karla bei der gleichen Übung.
Karla bereits auf dem Rückweg, mit Beute!

Die Unterordnung bildet einen weiteren Schwerpunkt des Trainings.

Tatjana und Der Ludwig sind sich noch nicht ganz einig über die Richtung …..
… während Heidrun und Emily sich darauf bereits geeinigt haben

Auch der Anbiss gehört für die ZTP-ler mit zum Programm.

Heidrun, Emily und Helmut mit vollem Einsatz.
Zusam bereits mit Beute.

Wenn ich mal groß bin, darf ich auch …..

Haruto in Erwartung ….
auf die Aktion!

Training bei schlechter Witterung

Am Samstag war die gute Bekleidung gefragt. Dennoch waren Hunde und Hundeführer*innen mit vollem Einsatz dabei. Auch dem Jüngsten war der Eifer anzusehen.

Den Charisma – Boxern (siehe unsere Züchter) gratulieren wir zu ihrem V-Wurf. Ein Rüde und drei Hündinnen werden die „Charismas“ in der nächsten Zeit sicherlich gut beschäftigen. Dabei viel Erfolg.

Augsburger Boxer laufen für die Wissenschaft

Am Sonntag hatten einige unserer Boxer wieder – einer auch zum ersten Mal – ihren „Einsatz für die Wissenschaft“. Im Rahmen der Langzeitstudie GangWerkEntwicklung der Friedrich-Schiller-Universität Jena laufen die Hunde in regelmäßigen Abständen, ggf. über zwei Jahre, auf einem innovativen, mit Drucksensoren instrumentierten Laufband, wobei die detaillierte Druckverteilung der Pfoten wie auch metrische Parameter (Schrittlänge, Länge des Gangzyklus, Geschwindigkeit sowie Stand- und Schwungphase) dokumentiert werden. Ziel ist es das Fortbewegungs- und das Bewegungsmuster des heranwachsenden, wie auch die Veränderung bei erwachsenen Hunden – und dies bei unterschiedlichen Rassen – zu erforschen. Unseren Boxern Zusam, Tulip, Ludwig und dem Jüngling Haruto scheint es Spaß zu machen.

Zusam vom Elisabeth-Brunnen
Tulip von Enamorado
Haruto von den Feuerelfen
Der Ludwig vom Pfauenthron

Auch Frauchen und Herrchen hatten Ihren Spaß!

Bleibt gesund!