Trotz des kühlen und feuchten Wetters waren alle Teilnehmer des Workshops mit großem Interesse dabei, als Andreas Kreis am gestrigen Sonntag mit seinem überzeugenden und wiederum unermüdlichen Engagement die teilnehmenden Hunde – jeden gemäß seinem Ausbildungsstand – zur schutzdienstlichen Arbeit forderte. Dabei stand der „Spaß an der Arbeit“ für die Hunde wiederum an oberster Stelle. Bei einigen Teams, die bereits am vorherigen Workshop teilgenommen hatten, konnte Andreas auf das bereits Erlernte aufbauen. Bei den hinzugekommenen Teams wurde an ausgewählten Themen, wie zum Beispiel Griffverhalten oder Problemen bei der langen und/oder kurzen Flucht gearbeitet.

Der Verein bedankt sich bei Andreas Kreis für den erneut unermüdlichen und lehrreichenEinsatz! Viele Beteiligte lobten insbesondere die detaillierten, nachvollziehbaren Erklärungen im Zusammenhang mit den bearbeiteten Aufgabenstellungen.

Auch die Versorgung aller Beteiligten mit Vesper, Mittagessen, Kaffe und Kuchen war wieder bestens vorbereitet. Den „helfenden Händen“ Beate und Jutta hierfür vielen Dank.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s